Lachstartar

Vorbereitung 15 mins
Garzeit 0 mins
Portionen 4
Headshot of Rick Stein

Rezept von

Rick Stein

Chum salmon

Für das Tartar

  • 400 g frisches Lachsfilet, ohne Haut
  • 100 g dünne Scheiben Räucherlachs
  • 1 große Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • 3 Schalotten, geschält und fein gehackt
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • ½ TL Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Ein paar Tropfen Worcestershire-Sauce

Zum Anrichten

  • 4 Handvoll Feldsalat, geputzt
  • Natives Olivenöl extra
  • Balsamico-Essig
  • Grobes Meersalz
  • Das Lachsfilet und die geräucherten Lachsscheiben in dünne, etwa 5 mm breite Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen.

    Lege vier Auflaufförmchen mit Frischhaltfolie aus. Die Folie sollte über den Rand der Förmchen überstehen. Den Lachstatar in die Auflaufförmchen geben und leicht andrücken, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

    Die Auflaufförmchen auf 4 Tellern jeweils mittig stürzen (je größer die Teller, desto schöner die Wirkung). Entferne die Frischhaltefolie und arrangiere den Feldsalat gleichmäßig auf dem Rand der Teller. Etwas Olivenöl auf den Salat und auf den äußeren Rand jedes Tellers geben. Ein paar Tropfen Balsamico-Essig hinzufügen, dann mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

    Sofort servieren (auf Wunsch mit einer zusätzlichen Schüssel Salat).

    Übersetzt mit www.DeepL.com/TranslatorGrob gemahlener schwarzer Pfeffer
  1. Das Lachsfilet und die geräucherten Lachsscheiben in dünne, etwa 5 mm breite Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen.
  2. Lege vier Auflaufförmchen mit Frischhaltfolie aus. Die Folie sollte über den Rand der Förmchen überstehen. Den Lachstatar in die Auflaufförmchen geben und leicht andrücken, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.
  3. Die Auflaufförmchen auf 4 Tellern jeweils mittig stürzen (je größer die Teller, desto schöner die Wirkung). Entferne die Frischhaltefolie und arrangiere den Feldsalat gleichmäßig auf dem Rand der Teller. Etwas Olivenöl auf den Salat und auf den äußeren Rand jedes Tellers geben. Ein paar Tropfen Balsamico-Essig hinzufügen, dann mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen.
  4. Sofort servieren (auf Wunsch mit einer zusätzlichen Schüssel Salat).
Guten Appetit!

Zubereitungstipps für Lachstartar

  • Bei Gerichten mit rohem Fisch ist es ganz besonders wichtig, auf die Qualität zu achten. Gut sortierte Supermärkte und Fischhändler bieten Fisch in Sushi-Qualität an, den man bedenkenlos roh essen kann. Achte beim Kauf von Lachs immer auf das MSC-Siegel, dann kannst du sicher sein, dass dein Lachs aus einer nachhaltigen Fischerei stammt.
  • Alaska Wildlachs eignet sich ganz besonders gut für dieses Rezept, in dem der Lachs sehr gut zur Geltung kommt.
  • Das Lachstartar gut in die Förmchen drücken, damit es beim Stürzen seine Form behält. Du kannst das Tartar auch mit einem kleinen Tortenring oder mit einem selbst ausgeschnittenen Stück Folie oder Pappe in Form bringen. 
  • Zum Anrichten eignen sich auch Rucola, ein Kräutersalat oder essbare Blüten. 

Zutaten

Zubereitung

Für das Tartar

  • 400 g frisches Lachsfilet, ohne Haut
  • 100 g dünne Scheiben Räucherlachs
  • 1 große Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • 3 Schalotten, geschält und fein gehackt
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • ½ TL Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Ein paar Tropfen Worcestershire-Sauce

Zum Anrichten

  • 4 Handvoll Feldsalat, geputzt
  • Natives Olivenöl extra
  • Balsamico-Essig
  • Grobes Meersalz
  • Das Lachsfilet und die geräucherten Lachsscheiben in dünne, etwa 5 mm breite Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen.

    Lege vier Auflaufförmchen mit Frischhaltfolie aus. Die Folie sollte über den Rand der Förmchen überstehen. Den Lachstatar in die Auflaufförmchen geben und leicht andrücken, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

    Die Auflaufförmchen auf 4 Tellern jeweils mittig stürzen (je größer die Teller, desto schöner die Wirkung). Entferne die Frischhaltefolie und arrangiere den Feldsalat gleichmäßig auf dem Rand der Teller. Etwas Olivenöl auf den Salat und auf den äußeren Rand jedes Tellers geben. Ein paar Tropfen Balsamico-Essig hinzufügen, dann mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

    Sofort servieren (auf Wunsch mit einer zusätzlichen Schüssel Salat).

    Übersetzt mit www.DeepL.com/TranslatorGrob gemahlener schwarzer Pfeffer
  1. Das Lachsfilet und die geräucherten Lachsscheiben in dünne, etwa 5 mm breite Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen.
  2. Lege vier Auflaufförmchen mit Frischhaltfolie aus. Die Folie sollte über den Rand der Förmchen überstehen. Den Lachstatar in die Auflaufförmchen geben und leicht andrücken, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.
  3. Die Auflaufförmchen auf 4 Tellern jeweils mittig stürzen (je größer die Teller, desto schöner die Wirkung). Entferne die Frischhaltefolie und arrangiere den Feldsalat gleichmäßig auf dem Rand der Teller. Etwas Olivenöl auf den Salat und auf den äußeren Rand jedes Tellers geben. Ein paar Tropfen Balsamico-Essig hinzufügen, dann mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen.
  4. Sofort servieren (auf Wunsch mit einer zusätzlichen Schüssel Salat).
Guten Appetit!

Zubereitungstipps für Lachstartar

  • Bei Gerichten mit rohem Fisch ist es ganz besonders wichtig, auf die Qualität zu achten. Gut sortierte Supermärkte und Fischhändler bieten Fisch in Sushi-Qualität an, den man bedenkenlos roh essen kann. Achte beim Kauf von Lachs immer auf das MSC-Siegel, dann kannst du sicher sein, dass dein Lachs aus einer nachhaltigen Fischerei stammt.
  • Alaska Wildlachs eignet sich ganz besonders gut für dieses Rezept, in dem der Lachs sehr gut zur Geltung kommt.
  • Das Lachstartar gut in die Förmchen drücken, damit es beim Stürzen seine Form behält. Du kannst das Tartar auch mit einem kleinen Tortenring oder mit einem selbst ausgeschnittenen Stück Folie oder Pappe in Form bringen. 
  • Zum Anrichten eignen sich auch Rucola, ein Kräutersalat oder essbare Blüten. 

10 Meeresblaue Rezepte

Köstlich, zukunftsfreundlich, nachhaltig: 10 Köche aus aller Welt stellen ihre Lieblingsfischrezepte vor! Wenn du nachhaltige Fischprodukte wählst kannst du leckere Fischgerichte zaubern und dabei helfen, eine #BigBlueFuture aufzubauen.

Rezepte entdecken
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}