msc_ecolabel

Thunfisch-Nudelsalat mit Wafu-Dressing

Vorbereitung 20 mins
Garzeit 5 mins
Portionen 2
spotlight-bart

Rezept von

Bart van Olphen Bart van Olphen ist ein niederländischer Koch und Gründer von Fish Tales.

Skipjack tuna
Für den Salat
6 g Wakame (Braunalgen)
200 g Udon-Nudeln
4 Esslöffel Sesamsamen
2 Dosen (jeweils 160 g) Thunfisch (vorzugsweise mit Langleinen gefangen und MSC-zertifiziert) in Sonnenblumenöl, abgetropft 
1 Frühlingszwiebel, weiße und hellgrüne Teile in feine Ringe geschnitten

Für das Wafu-Dressing
2 Esslöffel Sesamöl
2 Esslöffel Rapsöl
2 Esslöffel Reisweinessig
1 Esslöffel Mirin (süßer japanischer Reiswein)
1 Esslöffel Sojasauce
 
  1. Wakame vorbereiten: Gib die Wakame-Algen in eine Schüssel, übergieße sie mit einem halben Liter kochendem Wasser und lasse sie für 10 Minuten einweichen. Danach die Algen etwa 5 Minuten in einem Küchensieb abtropfen. Anschließend in 2 cm große Stücke schneiden und abkühlen lassen.
  2. Koche die Udon-Nudeln nach Packungsanweisung. 
  3. Röste die Sesamsamen in einer Bratpfanne leicht an, bis sie goldbraun sind und stelle sie zur Seite.
  4. Dressing zubereiten: Verrühre Sesamöl, Rapsöl, Reisweinessig, Mirin und Sojasauce mit einem Schneebesen und stellen die Mischung zur Seite.
  5. Lasse die Nudeln in einem Küchensieb abtropfen und gebe sie danach in eine Schüssel. Vermenge die Wakame-Algen und etwa drei Viertel des Dressings und teile anschließend alles auf zwei Schüsseln auf. Gib den Thunfisch auf die Nudeln, bestreue ihn mit Frühlingszwiebel und Sesam und träufle zum Schluss den Rest des Dressings darüber. Sofort servieren. 
Guten Appetit!

Das Rezept stammt aus „The Tinned Fish Cookbook” von Bart van Olphen.
Alle Rezeptfotos © David Loftus 

Erfahre mehr über Thunfisch

Skipjack tuna

Zutaten

Zubereitung

Für den Salat
6 g Wakame (Braunalgen)
200 g Udon-Nudeln
4 Esslöffel Sesamsamen
2 Dosen (jeweils 160 g) Thunfisch (vorzugsweise mit Langleinen gefangen und MSC-zertifiziert) in Sonnenblumenöl, abgetropft 
1 Frühlingszwiebel, weiße und hellgrüne Teile in feine Ringe geschnitten

Für das Wafu-Dressing
2 Esslöffel Sesamöl
2 Esslöffel Rapsöl
2 Esslöffel Reisweinessig
1 Esslöffel Mirin (süßer japanischer Reiswein)
1 Esslöffel Sojasauce
 
  1. Wakame vorbereiten: Gib die Wakame-Algen in eine Schüssel, übergieße sie mit einem halben Liter kochendem Wasser und lasse sie für 10 Minuten einweichen. Danach die Algen etwa 5 Minuten in einem Küchensieb abtropfen. Anschließend in 2 cm große Stücke schneiden und abkühlen lassen.
  2. Koche die Udon-Nudeln nach Packungsanweisung. 
  3. Röste die Sesamsamen in einer Bratpfanne leicht an, bis sie goldbraun sind und stelle sie zur Seite.
  4. Dressing zubereiten: Verrühre Sesamöl, Rapsöl, Reisweinessig, Mirin und Sojasauce mit einem Schneebesen und stellen die Mischung zur Seite.
  5. Lasse die Nudeln in einem Küchensieb abtropfen und gebe sie danach in eine Schüssel. Vermenge die Wakame-Algen und etwa drei Viertel des Dressings und teile anschließend alles auf zwei Schüsseln auf. Gib den Thunfisch auf die Nudeln, bestreue ihn mit Frühlingszwiebel und Sesam und träufle zum Schluss den Rest des Dressings darüber. Sofort servieren. 
Guten Appetit!

Das Rezept stammt aus „The Tinned Fish Cookbook” von Bart van Olphen.
Alle Rezeptfotos © David Loftus 

Erfahre mehr über Thunfisch

Skipjack tuna

  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}