msc_ecolabel

Geräucherte Heringsterrine mit Pariser Salat

Vorbereitung 90 mins
Garzeit 30 mins
Portionen 2
florence-mazo-koenig

Rezept von

Florence Mazo Koenig Nach einem Rezept von Bloggerin Florence Mazo Koenig für die französische Seafood-Marke "Nature Océane".

Atlantic herring
1 Päckchen MSC-zertifizierte geräucherte Heringsfilets (200 g)
Eine Mischung aus Olivenöl und Neutralöl (Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Rapsöl...)
1/2 rote Zwiebel oder 2 frische Salatzwiebeln
1 EL rosa Pfeffer
3-4 Dillzweige
Ein paar weiße Pfefferkörner
400 g Kartoffeln mit festem Fleisch (Charlotte, Roseval)
1 große Selleriestange
1/2 Bund Schnittlauch
1 EL Sherryessig
  1. Die Heringsfilets mit kaltem Wasser abspülen und gründlich trocken tupfen.
  2. Die Filets in Stücke von 3-4 cm zerteilen.
  3. Die Zwiebeln schneiden und ein wenig Grün bewaren, wenn die Zwiebeln frisch sind.
  4. Die Heringsfilets in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Dillzweige hinzufügen, gleichmäßig verteilen.
  5. Den rosa Pfeffer mit dem übrigen Pfeffer vermischen und diese Mischung zu den Heringsfilets geben.
  6. Die Ölmischung hinzufügen und vermischen.
  7. Für mindestens eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen Im letzten Fall die Schale mindestens 2 Stunden im Voraus aus dem Kühlschrank holen, da das Öl geronnen sein wird).
  8. Die Kartoffeln kochen und und in Würfel schneiden. Den Sellerie schneiden und den Schnittlauch fein hacken. Anschließend alles in eine Salatschüssel geben. Kurz vor dem Servieren, ein wenig vn der Heringmarinade nehmen und einen Esslöffel Essig hinzufügen.
  9. Den Hering zusammen mit dem Salat "à la Parisienne" servieren.

Guten Appetit!

HINWEIS: Dieses Rezept kann als Vorspeise (für 4 Personen) oder als Hauptgericht (für 2 Personen) serviert werden.

Zutaten

Zubereitung

1 Päckchen MSC-zertifizierte geräucherte Heringsfilets (200 g)
Eine Mischung aus Olivenöl und Neutralöl (Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Rapsöl...)
1/2 rote Zwiebel oder 2 frische Salatzwiebeln
1 EL rosa Pfeffer
3-4 Dillzweige
Ein paar weiße Pfefferkörner
400 g Kartoffeln mit festem Fleisch (Charlotte, Roseval)
1 große Selleriestange
1/2 Bund Schnittlauch
1 EL Sherryessig
  1. Die Heringsfilets mit kaltem Wasser abspülen und gründlich trocken tupfen.
  2. Die Filets in Stücke von 3-4 cm zerteilen.
  3. Die Zwiebeln schneiden und ein wenig Grün bewaren, wenn die Zwiebeln frisch sind.
  4. Die Heringsfilets in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Dillzweige hinzufügen, gleichmäßig verteilen.
  5. Den rosa Pfeffer mit dem übrigen Pfeffer vermischen und diese Mischung zu den Heringsfilets geben.
  6. Die Ölmischung hinzufügen und vermischen.
  7. Für mindestens eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen Im letzten Fall die Schale mindestens 2 Stunden im Voraus aus dem Kühlschrank holen, da das Öl geronnen sein wird).
  8. Die Kartoffeln kochen und und in Würfel schneiden. Den Sellerie schneiden und den Schnittlauch fein hacken. Anschließend alles in eine Salatschüssel geben. Kurz vor dem Servieren, ein wenig vn der Heringmarinade nehmen und einen Esslöffel Essig hinzufügen.
  9. Den Hering zusammen mit dem Salat "à la Parisienne" servieren.

Guten Appetit!

HINWEIS: Dieses Rezept kann als Vorspeise (für 4 Personen) oder als Hauptgericht (für 2 Personen) serviert werden.

  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}