Überarbeitung des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards

Im Rahmen der regelmäßigen Überarbeitung des MSC Chain of Custody (CoC) Programms führt der MSC bis zum 15. Oktober 2018 eine öffentliche Konsultation zur Überarbeitung des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards durch. Durch Ihre Teilnahme an der Konsultation unterstützen Sie uns, das MSC-Programm kontinuierlich zu verbessern. 

Geplante Änderungen an bestehenden Anforderungen des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards

Basisversion

Hinweis: Die vorgeschlagenen Änderungen am Basisstandard sind für alle 3 Versionen des MSC-Rückverfolgbarkeitsstandard relevant

  • Zertifizierte Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie keine Fischwaren aus illegaler Fischerei (IUU – illegal, unreported and unregulated fishing) beziehen. Diese Anforderung würde für das gesamte Fischsortiment gelten – egal ob zertifiziert oder nicht zertifiziert. Die Änderung würde insbesondere Unternehmen mit direkten Verbindungen zu Fischereien und Import oder Export betreffen. 
  • Unterauftragnehmer (Subcontractors) müssen MSC-Produkte und MSC-relevante Unterlagen jederzeit für den Zertifizierer zugänglich machen. 
  • ASC-zertifizierte Unternehmen müssen nachweisen, dass Produkte, die als ASC-zertifiziert verkauft werden, gemäß des ASC-Farm-Standards keine Antibiotika oder andere verbotene Substanzen enthalten. 

Webseite mit ausführlicher Erklärung der geplanten Änderungen am Basisstandard (auf Englisch). 

Version für Gruppen

  • Abweichungen auf Standortebene müssen lediglich auf Standortebene angezeigt werden und nicht mehr gegenüber dem Gruppenmanagement – solange die Abweichung als nicht-systematisch eingestuft wird. 
  • Überarbeitung der Anforderung für das Hinzufügen neuer Standorte zum Gruppenzertifikat: Bevor neue Standorte hinzugefügt werden, muss ein internes Audit durchgeführt werden. 
  • Konkretisierung des Prozesses zum Umgang mit internen Audit-Ergebnissen. 
  • Ergänzung um ein Verfahren für den Umgang mit nicht konformen Produkten.  

Webseite mit ausführlicher Erklärung der geplanten Änderungen am Gruppenstandard (auf Englisch). 

Version für das Endverbrauchergeschäft

  • Konkretisierung der Berechtigungsvoraussetzungen für eine Zertifizierung nach dem Endverbraucher-Standard: Die Zentrale muss einen Überblick über die zertifizierten Einkäufe aller Standorte haben. 
  • Flexiblere Anforderungen für Rückverfolgbarkeit auf Standortebene: Zertifizierte Verkäufe müssen mit einem zertifizierten Wareneingang oder einem zertifizierten Lieferanten in Verbindung zu setzen sein. 
  • Der Zertifizierer muss informiert werden, wenn die Anzahl der Standorte auf dem Zertifikat um mehr als 25% erhöht wird (zuvor waren es 50%). 
  • Die vorherige Genehmigung des Zertifizierers wird benötigt, wenn dem Zertifikat ein Standort hinzugefügt wird, der neue Tätigkeiten ausübt (Verarbeitung/Umpacken) oder in einem neuen Land ansässig ist. 
  • Wegfall der vorgeschriebenen DNA Test während des Audits; stattdessen Erhöhung der vorgeschriebenen Standortbesuche und Rückverfolgbarkeits-Tests. 

Webseite mit ausführlicher Erklärung der geplanten Änderungen am Standard für Endverbrauchergeschäft (auf Englisch). 

Prozessbezogene Änderungen (CoC Certification Requirements)

  • Größere Flexibilität bei der Vereinbarung des jährlichen Kontrollaudits. 
  • Weniger Flexibilität bei der Vereinbarung des Re-Zertifizierungsaudits: Zertifikatsverlängerung um 90 Tage nicht mehr möglich. 
  • Verstärkter Einsatz von unangekündigten Audits (risikobasiert). 
  • Klarstellung, dass Standorte eines Multi-Sites Zertifikats separate suspendiert werden können. 
  • Das nicht-Einhalten der Fristen für die Einreichung von Rückverfolgbarkeits-Dokumenten führt unmittelbar zur Feststellung einer Abweichung. 

Webseite mit ausführlicher Erklärung der geplanten Änderungen am Standard für Endverbrauchergeschäft (auf Englisch). 

Möchten Sie uns zu diesen Vorschlägen ein Feedback geben?

Hier finden Sie den Online-Fragebogen zur Eingabe Ihrer Antworten in englischer Sprache. Gerne können Sie Freitextfragen auch auf Deutsch beantworten. 

Hier finden Sie bei Bedarf den Fragebogen zur Konsultation als pdf zur Vorbereitung Ihrer Antworten. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Für Rückfragen steht Ihnen das Team vom MSC jederzeit gern zur Verfügung. 

  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}