Überprüfung des Umweltstandards (FSR)

Alle fünf Jahre leitet der MSC eine Überprüfung des MSC Umweltstandards (Fisheries Standard Review, FSR) ein.

Der FSR bietet die Möglichkeit, den Umweltstandard zu verbessern, indem wir uns mit den von den Interessengruppen und unseren eigenen Überwachungs- und Bewertungsverfahren aufgeworfenen Fragen befassen und allgemein akzeptierte neue wissenschaftliche oder fischereiwirtschaftliche Best Practices integrieren.

Die aktuelle Überprüfung begann 2018 und wird bis 2021 dauern. Die Beiträge von Interessengruppen sind ein wichtiger Teil der Richtlinienentwicklung, und es wird viele Möglichkeiten für Sie geben, an der Standardüberprüfung teilzunehmen.

Was sind die Ziele des FSR?

Die Standardüberprüfung möchte folgendes erreichen:

  • Reduzierung der Standardkomplexität, um Zugangsbarrieren für neue Fischereien zu senken. 
  • Verbesserung der Standard-Anwendbarkeit und Zugänglichkeit, auch für Fischereien im globalen Süden.
  • Verbesserung der Erhebung von Fischereidaten, um eine strengere Überwachung und Bewertung zu ermöglichen.
  • Verbesserung der Glaubwürdigkeit und Legitimität des Programms durch Überprüfung der in früheren Versionen des Standard- oder Fischereibewertungsprozesses festgestellten Probleme.
  • Aufnahme neuer globaler wissenschaftlicher Erkenntnisse und verbesserter Fischereimanagement-Praxis in den Fischereistandard.

Was wird überprüft?

Die oben genannten Ziele werden sich zunächst auf drei Bereiche konzentrieren:

Effizienz des Standards 

Ziel: gleiche Nachhaltigkeitsergebnisse mit verschlankten Prozessen erzielen.

Es fällt eine Überprüfung der Fischereistandardstruktur an, einschließlich beispielsweise der Ermittlung redundanter oder sich überschneidender Indikatoren, der Reduzierung der Komplexität und der Sicherstellung, dass die Norm mit neuen digitalen Instrumenten kompatibel ist.

Effektivität des Standards 

Ziel: einheitlichere Nachhaltigkeitsergebnisse über alle Fischereien hinweg erzielen.

Es fällt eine Überprüfung der Anwendung des Standards durch die Prüfer an, um die Konsistenz der Anwendung zu gewährleisten. Dazu gehört auch die Überprüfung bestehender Instrumente zur Bewertung datenarmer Fischereien, wie beispielsweise der risikobasierte Ansatz des MSC, und die Unterstützung der Entwicklung neuer Instrumente.

Weiterentwicklung des Standards 

Ziel: sicherstellen, dass die Messlatte des Standards auf einem angemessenen Niveau liegt.

Zu den Themen, die zur Überprüfung identifiziert wurden, gehören derzeit:

  • Gefährdete, bedrohte und geschützte Arten (ETP-Arten)
  • Ökosysteme, mit Schwerpunkt auf trophischen Ebenen
  • Definition von Zielarten und Untersuchung von Fragen rund um den Hauptteil des Fangs einer Fischerei
  • Fischereimanagement (Prinzip 3) einschließlich illegaler, nicht gemeldeter und unregulierter Fischerei
  • Ob der Standard für ausgewählte Zielarten (z.B. Kalmar und Oktopus) geeignet ist.
Einen detaillierten Überblick über die aktuelle Überprüfung und mögliche Überarbeitung des Standards finden Sie im unten stehenden Dokument (auf Englisch).
Fisheries Standard Review - Terms of Reference
Description: This provides an overview of the process for review and possible revision of the MSC Fisheries Standard including its default and modified trees and associated certification requirements.

Date of Issue: 25 September 2018

Wie wurden diese Themen zur Überprüfung identifiziert?

Die zu überprüfenden Themen werden seit Ende der letzten Standardüberarbeitung (2013) über mehrere Kanäle gesammelt, einschließlich:

  • Themen, die durch den Prozess der Richtlinienentwicklung und im Themenprotokoll identifiziert wurden.
  • Input von Interessenvertretern
  • Ergebnisse der Programmüberwachung und -auswertung
  • Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse
  • Aktuelle Interpretationen des Standards
  • Einwandbefunde
  • ASI-Ergebnisse
  • Expertenergebnisse (z.B. internationale Expertenarbeitsgruppen zu Fischereifragen)

Der Vorstand des MSC traf die endgültige Entscheidung über Themen, die in die Überprüfung einbezogen werden sollten. Die Prüfung umfasste die Relevanz und Wirksamkeit des aktuellen Standards und die Frage, ob es genügend Beweise dafür gab, dass eine Überprüfung eines Themas erforderlich war. 

Im Rahmen des Überprüfungsprozesses werden weitere Evaluierungsarbeiten an der Funktionsweise des Programms durchgeführt, um zu verstehen, ob es Möglichkeiten gibt, die Relevanz und Wirksamkeit des Standards zu verbessern.

Am FSR teilnehmen

Ihre Fachkenntnisse und Einsichten sind wichtig, um die besten Ergebnisse der Standardüberarbeitung zu erzielen.

Melden Sie sich für Updates an, um Ihr Interesse an der Standardüberarbeitung bekannt zugeben und um bei der Eröffnung der öffentlichen Konsultation benachrichtigt zu werden. 

 

* auf Englisch

Was passiert während des FSR?

Der FSR erfolgt in zwei Phasen: Überprüfung und Überarbeitung.  

Überprüfung

Januar 2018 - Januar 2020

Überabeitung

Februar 2020 - August 2021

Während der Überprüfungsphase untersucht der MSC Themen, beauftragt wissenschaftliche Forschung und konsultiert technische Experten sowie den technischen Beirat und den Interessengruppenbeirat.

Nach Abschluss der Überprüfung entscheidet der Vorstand des MSC, ob Teile des Standards überarbeitet werden müssen, um sicherzustellen, dass der Standard weiterhin mit allgemein anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den globalen „Best Practices“ im Fischereimanagement übereinstimmt. Der Standard kann auch überarbeitet werden, um ihn zugänglicher oder effektiver zu machen.

Alle Überarbeitungen des Standards werden dann durch gezielte Konsultation der Interessengruppen, einschließlich Fischerei, NGOs, Einzelhandel, Handelspartner und wissenschaftliche Sachverständige, erarbeitet und der öffentlichen Konsultation zugänglich gemacht.  

Der Überprüfungs- und Überarbeitungsprozess muss alle interessierten Parteien einbeziehen und die unterschiedlichen Bedürfnisse und Ansichten vieler verschiedener Organisationen berücksichtigen. Impact-Tests sind ein wichtiger Bestandteil des Überprüfungs- und Revisionsprozesses. 

Der MSC-Vorstand prüft Änderungsvorschläge zum Umweltstandard in Übereinstimmung mit dem MSC-Standardsetzungsverfahren.

Um sicherzustellen, dass sich die Fischereien an die Veränderungen anpassen können, muss ihnen Zeit gegeben werden. Der MSC ist den Richtlinien für standardsetzende Organisationen der Welternährungsorganisation verpflichtet. Diese Richtlinien geben vor, dass der Fischerei mindestens drei Jahre Zeit gegeben wird, um sich an Änderungen des Standards anzupassen.

Neue Themen einbringen

Die Terms of Reference enthalten alle aktuell zur Prüfung ausgewählten Themen. 

Sie können neue Themen vorschlagen, indem Sie eine E-Mail an standards@msc.org senden. Diese werden als Teil des laufenden Prozesses der Richtlinienentwicklung des MSC betrachtet und können als Teil dieser Standardüberprüfung oder durch einen anderen Mechanismus behandelt werden. 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie an unserem Prozess der Richtlinienentwicklung teilnehmen können. 

Fragen? Kontaktieren Sie uns


POrtrait photo of Rohan Currey, Fisheries Standard Director at the MSC.

Dr Rohan Currey

Fisheries Standard Director

Email Rohan
Emily_McGregor

Dr Emily McGregor

Senior Fisheries Program Review Manager

Email Emily
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}