Fischfilet mit Anisschaum & Kaleslaw

Vorbereitung 30 mins
Garzeit 10 mins
Portionen 4
Fischfilet mit Anisschaum & Kaleslaw

Für Fisch und Schaum

  • 4 MSC-zertifizierte Fischfilets (z.B. Seelachs, Kabeljau, Rotbarsch)
  • Mehl und Butter zum Braten
  • 200 ml Joghurt (10% Fett)
  • 20 ml Anisschnaps (z.B. Pastis, Ouzo)
  • 4 Stängel Kerbel
  • 1 Prise Salz

Für den Salat

  • 1 kleiner Radicchio
  • 4-8 Stängel Grünkohl
  • 1 Apfel
  • je 1 EL Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Senf, Konfitüre oder Honig
  • 1 gute Prise Pfeffer
  • 50 g Nüsse
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Wasser
  • 1 Prise Salz

  1. Für den Kaleslaw Radicchio und Grünkohl in feine Streife schneiden und mit dem Dressing aus Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Senf, Konfitüre/Honig und Pfeffer verkneten. Erst danach die Apfelspalten unterheben und mit den kandierten Nüssen garnieren. Hierfür die Nüsse (Lieblingssorte) grob hacken und in einem kleinen Topf leicht anrösten und dann mit Zucker, Zimt, Wasser und Salz mischen bis der Zucker aufgelöst ist.
  2. Für den Schaum Joghurt, Anisschnaps, Kerbel und Salz fein pürieren. Durch ein Sieb und einen Trichter in einen 0,5-Liter-Sahnesiphon füllen, Gaspatrone aufschrauben und kräftig schütteln. (Ohne Sahnesiphon wird es eine Anissoße – das geht natürlich auch.)
  3. Zu guter Letzt die aufgetauten oder frischen Fischfilets trocken tupfen und kurz vor dem Braten in Mehl wenden. Erst nach dem Braten mit Pfeffer und Salz würzen und mit ein paar Schaumhäubchen servieren. 

Guten Appetit!

Zutaten

Zubereitung

Für Fisch und Schaum

  • 4 MSC-zertifizierte Fischfilets (z.B. Seelachs, Kabeljau, Rotbarsch)
  • Mehl und Butter zum Braten
  • 200 ml Joghurt (10% Fett)
  • 20 ml Anisschnaps (z.B. Pastis, Ouzo)
  • 4 Stängel Kerbel
  • 1 Prise Salz

Für den Salat

  • 1 kleiner Radicchio
  • 4-8 Stängel Grünkohl
  • 1 Apfel
  • je 1 EL Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Senf, Konfitüre oder Honig
  • 1 gute Prise Pfeffer
  • 50 g Nüsse
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Wasser
  • 1 Prise Salz

  1. Für den Kaleslaw Radicchio und Grünkohl in feine Streife schneiden und mit dem Dressing aus Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Senf, Konfitüre/Honig und Pfeffer verkneten. Erst danach die Apfelspalten unterheben und mit den kandierten Nüssen garnieren. Hierfür die Nüsse (Lieblingssorte) grob hacken und in einem kleinen Topf leicht anrösten und dann mit Zucker, Zimt, Wasser und Salz mischen bis der Zucker aufgelöst ist.
  2. Für den Schaum Joghurt, Anisschnaps, Kerbel und Salz fein pürieren. Durch ein Sieb und einen Trichter in einen 0,5-Liter-Sahnesiphon füllen, Gaspatrone aufschrauben und kräftig schütteln. (Ohne Sahnesiphon wird es eine Anissoße – das geht natürlich auch.)
  3. Zu guter Letzt die aufgetauten oder frischen Fischfilets trocken tupfen und kurz vor dem Braten in Mehl wenden. Erst nach dem Braten mit Pfeffer und Salz würzen und mit ein paar Schaumhäubchen servieren. 

Guten Appetit!
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}