Zeugen des Klimawandels

Unsere Filmreihe zum Thema Klimawandel und Fischerei zeigt, warum die an der COP 27-Konferenz teilnehmenden Vertragsstaaten handeln müssen, um eine Katastrophe in unseren Ozeanen aufzuhalten.

Jetzt anschauen

Den MSC kennenlernen

Fördergelder für Meeresschutz

Fördergelder für Meeresschutz

Der MSC unterstützt mit seinem „Ocean Stewardship Fund“ zahlreiche Fischerei- und Forschungsprojekte weltweit - z. B. Projekte, die unerwünschtem Beifang reduzieren.

Projekte entdecken
Was bewirkt der MSC?

Was bewirkt der MSC?

Seit mehr als 20 Jahren sind der MSC, Wissenschaftler, Partner der Handelskette und Konsumenten Teil eines gemeinsamen Bestrebens für die nachhaltige Fischerei.

MSC verbessert
Unsere Zertifizierungskriterien

Unsere Zertifizierungskriterien

Der MSC garantiert nachhaltige Fischerei und lückenlose Rückverfolgbarkeit der Lieferkette. Erfahre mehr über unsere anspruchsvollen Zertifizierungskriterien.

Mehr erfahren
25 Jahre MSC - Der Fischereibericht Deutschland 2022

25 Jahre MSC - Der Fischereibericht Deutschland 2022

Der Beitrag MSC-zertifizierter Fischereien zum Erhalt der Fischbestände und der Umwelt

Hier geht's zum Bericht

Wir beantworten Ihre Fragen

Fragen und Antworten zu: Thunfisch

Fragen und Antworten zu: Thunfisch

Darf man Thunfisch noch essen? Und was ist mit den Delfinen? Wir klären auf, was die Probleme beim Thunfischfang sein können und worauf man als Verbraucher achten sollte.

Jetzt lesen
Fragen und Antworten zu: Beifang

Fragen und Antworten zu: Beifang

Was genau ist Beifang und dürfen MSC-zertifizierte Fischereien Beifang haben? Wie sorgt der MSC dafür, dass Beifang reduziert wird? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema.

Jetzt lesen
Fragen und Antworten zu: Verbesserungen

Fragen und Antworten zu: Verbesserungen

Das MSC-Programm verbessert sich ständig. Wir erklären, wie das System der Stakeholderbeteiligung funktioniert, wie oft der MSC-Standard angepasst wird und woran wir aktuell arbeiten.

Jetzt lesen

Der Marine Stewardship Council

Willkommen auf der deutschsprachigen Webseite des Marine Stewardship Council, kurz MSC. Wir sind ein Nachhaltigkeitssiegel für Fischerei: das MSC-Siegel auf Fischprodukten bedeutet, dass der Fisch aus nicht überfischten Beständen kommt und von einer nachhaltig arbeitenden Fischerei gefangen wurde. Das Siegel findet man in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf sehr vielen Produkten, denn die drei Länder sind auf diesem Gebiet Vorreiter. Weltweit macht Fisch mit MSC-Siegel aber nur etwa 15% der offiziellen Fangmenge in den Meeren aus. Wir haben also noch viel zu tun.

 

Unsere Mission

Wir glauben an Weltmeere voller Leben und wollen Fisch als wertvolle Ressource bewahren. Denn wir wollen, dass Menschen auch in Zukunft von Fisch und artenreichen Ozeanen profitieren können.

Wir arbeiten mit vielen Partnern daran, die Fischerei und das Fischangebot weltweit nachhaltiger zu gestalten.

 

Wofür steht das MSC-Siegel?

Das kleine blaue MSC-Logo mit dem weißen Fisch findet sich auf Produkten, die nur nachhaltig gefangenen Fisch enthalten. Egal ob Alaska-Seelachs, Thunfisch oder Miesmuscheln: mit MSC-Siegel auf der Verpackung können Sie sich sicher sein, dass der Fisch nach den Prinzipien unseres Standards gefangen wurde.

 

Die Standards des MSC

Das MSC-Siegel steht für nachhaltige Fischerei. Wie nachhaltig eine Fischerei arbeitet, wird anhand unseres Fischereistandards (auch Umweltstandard genannt) gemessen. Fischereien begeben sich freiwillig in die Bewertung für das Zertifikat. Nur wenn sie nachhaltig arbeiten, bestehen sie die Prüfung und können zertifiziert werden. Gemessen wird das an den drei Prinzipien des Standards.

Prinzip 1: Der Fischbestand ist in gutem Zustand.

Prinzip 2: Der Lebensraum Meer wird geschont.

Prinzip 3: Die Fischerei unterliegt einem effektiven Management.

Zertifizierte Fischereien müssen sich auch nach der Zertifizierung und dem Erhalt des MSC-Siegels ständig verbessern.

 

Wer hat den MSC gegründet?

Der Marine Stewardship Council wurde 1997 vom WWF und dem Lebensmittelhersteller Unilever gegründet. Sie hatten das gemeinsame Ziel, das Problem der Überfischung zu bekämpfen. Zwei Jahre nach der Gründung wurde der MSC unabhängig.

 

Was haben wir bisher erreicht?

Seit 25 Jahren sind der Marine Stewardship Council, Wissenschaftler, Partner der Handelskette und Konsumenten Teil eines gemeinsamen Bestrebens für nachhaltige Fischerei.

Aktuell sind mehr als 400 Fischereien nach dem MSC-Standard zertifiziert und machen zusammen mit den Fischereien in Bewertung gut 15 % des weltweiten Fischfangs aus.

Der MSC-Standard stellt hohe Anforderungen an Fischereien, die sich zertifizieren lassen möchten. Viele Fischereien müssen deshalb schon vor der Zertifizierung weitreichende Änderungen an ihren Fischerei- und Managementpraktiken vornehmen - ob hinsichtlich Fangmengen, Beifang oder der Nachhaltigkeit des Fischereimanagements. Wo noch Luft nach oben ist, müssen nachhaltige Fischereien ihre Fischereipraktiken auch nach der Zertifizierung kontinuierlich verbessern und Auflagen erfüllen, um ihre Auswirkungen auf die Meeresumwelt zu minimieren.

Bislang haben 92 % der zertifizierten Fischereien mindestens einen Aspekt ihres Fischereitätigkeit verbessert, um nachhaltiger zu werden. So konnten über 2.000 Verbesserungen erreicht werden.

Diese Verbesserungen umfassen z. B.

  • Forschungsprojekte zu datenarmen Meeresgebieten oder Beständen
  • Änderungen am Fanggerät 
  • das Einstellen der Fischereiaktivität in bestimmten Gebieten oder zu bestimmten Jahreszeiten
  • strengere Kontrollen der Fischereitätigkeit und vieles mehr.

 

Was unterscheidet uns von anderen Siegeln und Fischratgebern?

Das MSC-Logo stellt eine Zertifizierung dar: jede einzelne zertifizierte Fischerei wurde von unabhängigen Gutachtern anhand des MSC-Standards geprüft und für nachhaltig befunden.

Das unterscheidet das MSC-Siegel von Fischratgebern wie dem des WWF oder von Greenpeace. Letztere geben lediglich allgemeine Ratschläge zu bestimmten Fischarten oder Fangmethoden, ohne den Einzelfall betrachtet zu haben. 

So kann die Bewertung einer einzelnen Fischerei von den Richtlinien der Ratgeber abweichen – trotzdem empfehlen die meisten Ratgeber, auf MSC-zertifizierte Produkte zu achten, denn wir sind das international strengste Siegel für nachhaltige Fischerei.

Das grüne ASC-Siegel steht im Gegensatz zum blauen MSC-Siegel nicht für nachhaltigen Wildfang, sondern für verantwortungsvolle Aquakultur.


  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}