Organisationsaufbau und Finanzen

Der MSC ist eine internationale gemeinnützige Organisation (NGO) zum Schutz der Meere. Wir arbeiten unabhängig, transparent und unparteilich. Wir vertreten einen Multi-Stakeholder-Ansatz, das heißt in unseren Leitungsgremien sitzen Vertreterinnen unterschiedlichster Interessengruppen.

Richtlinien, denen wir uns verpflichtet haben

„Diese Daten sind ein wertvolles Werkzeug, um die Fortschritte hin zur einer nachhaltigen Fischerei, zur Beendigung von Überfischung und dem Schutz von Biodiversität zu messen“ (Umweltprogramm der Vereinten Nationen).

o   Ziel 14: Ozeane, Meere und Meeresressourcen erhalten und nachhaltig nutzen

o   Ziel 02: Ernährung weltweit sichern

o   Ziel 08: Nachhaltiges Wirtschaften fördern

o   Ziel 12: Nachhaltigkeit von Konsum und Produktion fördern

o   Ziel 17: Globale Zusammenarbeit zur Erreichung der Entwicklungsziele stärken

Mehr Informationen, wie der MSC die UN-Entwicklungsziele voranbringt, gibt es hier.

 

 

Unsere Organisationsstruktur

Wir möchten die Fischerei in einen nachhaltigeren Wirtschaftssektor verwandeln. Dafür arbeiten wir mit den verschiedensten Interessengruppen zusammen. Zwar sind wir vollständig unabhängig, trotzdem müssen uns die Fischereiindustrie, Unternehmen, Regierungen, Wissenschaftler, Umweltorganisationen und andere Interessengruppen auf der ganzen Welt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dieser Wissensaustausch gewährleistet ein Gleichgewicht und verhindert, dass Einzelinteressen das MSC-Programm dominieren.

Vorsitzender der Geschäftsführung: Rupert Howes


MSC Leitungsgremien

Um realen Wandel zu erwirken und die weltweite Fischerei in nachhaltige Bahnen zu lenken, müssen alle involvierten Akteure an einem Strang ziehen. Deshalb sitzen in unseren Leitungsgremien Vertreter aus möglichst vielen Bereichen: Fischereien, Handel, Wissenschaft, Politik und Umweltorganisationen. Der Wissensaustausch zwischen diesen Gruppen gewährleistet ein Gleichgewicht und verhindert, dass Einzelinteressen das MSC-Programm dominieren.


Infografik Multistakeholderansatz in den MSC Leitungsgremien

Vorstand (Board of Trustees)

Der Vorstand legt die strategische Ausrichtung des MSC fest, überwacht die Fortschritte, stellt sicher, dass der MSC seine Ziele erreicht und kontrolliert die Finanzen. Es tagt viermal im Jahr und hat maximal 15 Mitglieder. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt höchstens drei Jahre, eine Wiederwahl ist möglich. Zum Vorstand zählen die Vorsitzenden des Technischen Beirats und des Interessengruppenrats sowie jeweils zwei Vertreter aus den Bereichen Industrie (Fischerei und Verarbeitung), Handel, Wissenschaft und Umweltorganisationen.


Technischer Beirat (Technical Advisory Board)

Der Technische Beirat berät den MSC-Vorstand in technischen und wissenschaftlichen Fragen im Zusammenhang mit den MSC-Standards, einschließlich der Entwicklung von Methoden für die Zertifizierung und Akkreditierung sowie der Überprüfung des Fortschritts von Fischereizertifizierungen. Der Technische Beirat hat 15 Sitze und tagt mindestens einmal im Jahr. Seine Mitglieder sind Experten aus Meeres- und Fischereiwissenschaft und Lieferkettenmanagement.

Der Vorsitzende des Technischen Beirats hat von Amts wegen einen Sitz im MSC-Vorstand.


Interessengruppen-Beirat (Stakeholder Advisory Council)

Der Interessengruppen-Beirat des MSC berät den Vorstand in allen strategischen und operativen Fragen und gibt Empfehlungen zur Arbeit, den Standards und der Entwicklung des MSC. Der Beirat besteht aus bis zu 17 ehrenamtlichen Mitgliedern, von denen 6 aus der Fischerei kommen (Verarbeitung oder Fang), 6 aus dem Umweltschutz und 2 aus dem Handel. Er tagt mindestens einmal im Jahr. Gegenwärtig befinden sich folgende Umweltorganisationen im Beirat: WWF, The Nature Conservancy, Conservation International, Birdlife International, Pew Charitable Trusts and Masyarakat Dan Perikanan Indonesia Foundation.

 

Finanzen

Der MSC ist eine gemeinnützige Organisation und darf als solche keine Gewinne erwirtschaften.

Wir finanzieren uns vorrangig über Fördermittel oder Spenden von Stiftungen und staatlichen Einrichtungen sowie über die Lizenzgebühren, welche Hersteller und Händler für die Nutzung des MSC-Logos zahlen müssen. Der MSC erzielt keine Einnahmen aus der Zertifizierung von Fischereien.  

Als gemeinnützige Organisation muss der MSC muss sämtliche Einnahmen in das MSC-Programm reinvestieren. Das Geld fließt beispielsweise in Verbraucheraufklärung, in die Unterstützung von Fischereien in Entwicklungsländern, in Forschungsarbeiten oder in die Weiterentwicklung unserer Standards um sicherzustellen, dass neue, wissenschaftlich anerkannte Erkenntnisse Eingang ins MSC-Programm finden. 

Wir sind unseren Unterstützern sehr dankbar, dass sie unsere Arbeit und damit das Fortbestehen des einzigen weithin anerkannten ökologischen Zertifizierungs- und Kennzeichnungsprogramms für nachhaltige Fischprodukte ermöglichen.

 

 

MSC-finanzen-2018

 

 

Unser Jahresbericht 2020

> Jahresbericht 2020 (Jahresberichte 2019 und 2018)

 

 

Unser strategischer Plan 2012-2017

Der Integrierte Strategische Plan (ISP) ist das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit unserer Leitungsgremien, Mitarbeiter und Berater. Der ISP steckt den strategischen Kurs und die wichtigsten Prioritäten des MSC für die Jahre 2012 bis 2017 ab.

> Kurzfassung des Integrierten Strategischen Plans 2012-2017 als PDF

 

 

Aktuelle Stellenausschreibungen

  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}