Krabbencocktail nach japanischer Art

Vorbereitung 30 mins
Garzeit 10 mins
Portionen 4
Krabbencocktail nach japanischer Art
  • 200 g MSC-zertifizierte Nordseekrabben
  • 2 Eier
  • 4 gehäufte TL Bonito-Flocken
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 gehäufter TL Miso-Paste
  • 1 EL scharfe Chilisauce (z..B. Sriracha)
  • 1 Gewürznelke
  • 1 cm Stück Ingwer
  • 1 Blatt Nori (essbare Algen)
  • 1 gehäufter TL geröstete Sesamsamen
  • 1 EL geröstete schwarze Sesamsamen 
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Gurke
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Reisessig
  • 1 gehäufter TL Rohrzucker
  • 3 Radieschen
  • 4 Salatherzen oder 4 Innenblätter eines Kopfsalats
  • 4 Shiso-Blätter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL grobes Meersalz
  • einige Korianderzweige
  • eine Prise Chiliflocken
  • Saft und Schale von 2 Limetten
  1. Den Ofen auf 150 °C vorheizen. Die Eier in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, bis sie vollständig bedeckt sind. Mit geschlossenem Deckel 18 Minuten stehen lassen. Die Eier abgießen und in kaltem Wasser abkühlen lassen. 
  2. Die Gurke mit einem Schäler in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Den Zucker mit Reisessig und Sojasauce mischen, über die Gurke gießen und marinieren lassen.
  3. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer und Knoblauch, Miso, Chiliflocken und Sojasauce mit der Mayonnaise mischen.
  4. Das Algenblatt (Nori) mit Olivenöl bestreichen und mit Sesamsamen bestreuen. Im Ofen ca. 10 Minuten braten. Es sollte knusprig und trotzdem grün sein.
  5. Radieschen in feine Scheiben und Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden. Die Salatherzen waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Schale der Limette leicht abreiben und dann den Saft auspressen. Den Saft zur Mayonnaise geben, die Schale für das Dressing aufbewahren. Die abgekühlten Eier schälen und halbieren.
  6. Salat und die Gurke auf vier Gläser aufteilen. Lege ein Shisoblatt auf den Salat und gib einen Esslöffel Mayonnaise darauf. Ein halbes gekochtes Ei auf die Mayonnaise legen. Die Garnelen darauf verteilen und mit dem Saft der restlichen Limette, Frühlingszwiebeln, Rettich, Limettenschale, grobem Meersalz und Koriander bestreuen. Mit einem Stück knusprigen Nori und schwarzen Sesamkernen bedecken.
Guten Appetit!

Garnalencocktail op z’n Japans



Erfahre mehr über Nordseekrabben

Zutaten

Zubereitung

  • 200 g MSC-zertifizierte Nordseekrabben
  • 2 Eier
  • 4 gehäufte TL Bonito-Flocken
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 gehäufter TL Miso-Paste
  • 1 EL scharfe Chilisauce (z..B. Sriracha)
  • 1 Gewürznelke
  • 1 cm Stück Ingwer
  • 1 Blatt Nori (essbare Algen)
  • 1 gehäufter TL geröstete Sesamsamen
  • 1 EL geröstete schwarze Sesamsamen 
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Gurke
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Reisessig
  • 1 gehäufter TL Rohrzucker
  • 3 Radieschen
  • 4 Salatherzen oder 4 Innenblätter eines Kopfsalats
  • 4 Shiso-Blätter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL grobes Meersalz
  • einige Korianderzweige
  • eine Prise Chiliflocken
  • Saft und Schale von 2 Limetten
  1. Den Ofen auf 150 °C vorheizen. Die Eier in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, bis sie vollständig bedeckt sind. Mit geschlossenem Deckel 18 Minuten stehen lassen. Die Eier abgießen und in kaltem Wasser abkühlen lassen. 
  2. Die Gurke mit einem Schäler in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Den Zucker mit Reisessig und Sojasauce mischen, über die Gurke gießen und marinieren lassen.
  3. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer und Knoblauch, Miso, Chiliflocken und Sojasauce mit der Mayonnaise mischen.
  4. Das Algenblatt (Nori) mit Olivenöl bestreichen und mit Sesamsamen bestreuen. Im Ofen ca. 10 Minuten braten. Es sollte knusprig und trotzdem grün sein.
  5. Radieschen in feine Scheiben und Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden. Die Salatherzen waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Schale der Limette leicht abreiben und dann den Saft auspressen. Den Saft zur Mayonnaise geben, die Schale für das Dressing aufbewahren. Die abgekühlten Eier schälen und halbieren.
  6. Salat und die Gurke auf vier Gläser aufteilen. Lege ein Shisoblatt auf den Salat und gib einen Esslöffel Mayonnaise darauf. Ein halbes gekochtes Ei auf die Mayonnaise legen. Die Garnelen darauf verteilen und mit dem Saft der restlichen Limette, Frühlingszwiebeln, Rettich, Limettenschale, grobem Meersalz und Koriander bestreuen. Mit einem Stück knusprigen Nori und schwarzen Sesamkernen bedecken.
Guten Appetit!

Garnalencocktail op z’n Japans



Erfahre mehr über Nordseekrabben

10 Meeresblaue Rezepte

10 Meeresblaue Rezepte

Köstlich, zukunftsfreundlich, nachhaltig: 10 Köche aus aller Welt stellen ihre Lieblingsfischrezepte vor! Wenn du nachhaltige Fischprodukte wählst kannst du leckere Fischgerichte zaubern und dabei helfen, eine #BigBlueFuture aufzubauen.

Rezepte entdecken
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}