Zertifizierung für Unternehmen

Jede Organisation, die Produkte einer zertifizierten Fischerei handelt und handhabt, kann sich nach dem MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard zertifizieren lassen. Die MSC-Zertifizierung ist eine Voraussetzung für jedes Unternehmen der Lieferkette, das zertifizierte Produkte in sein rechtliches Eigentum übernimmt und eine Aussage über die zertifizierte Quelle des Produkts machen möchte - und zwar bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Produkte verzehrfertig und manipulationssicher verpackt werden.

In seiner aktuell gültigen Fassung liegt der MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard für Unternehmen der Lieferkette in drei Versionen vor, die gezielt für bestimmte Unternehmenstypen erarbeitet wurden: einer Basisversion, einer Version für Gruppen, und einer Version für Unternehmen im Endverbrauchergeschäft.

Bitte beachten Sie: Ab dem 28. September 2019 gelten aktualisierte Versionen des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards. Eine Zusammenfassung der Änderungen finden Sie hier.

Welche Version des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards gilt für mein Unternehmen?

Infografik welche Version des Standards ist die richtige für mein Unternehmen

Infografik welche Version des Standards ist die richtige für mein UnternehmenInfografik welche Version des Standards ist die richtige für mein Unternehmen

Ablauf der Zertifizierung

Der Prozess einer MSC-Zertifizierung sieht grob skizziert folgendermaßen aus:

Ablauf der Zertifizierung nach dem MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard

Wir weisen an dieser Stelle erneut darauf hin, dass die Auditierung nicht vom MSC selbst, sondern von akkreditierten, unabhängigen Zertifizierern durchgeführt wird. Dies ist wichtig, um Objektivität und Unabhängigkeit der Auditierung zu gewährleisten.

Was wird bewertet?

msc-chain-of-custody2

Zertifizierung für Unternehmen mit einem oder mehreren Standorten (Basisversion)

Einer Zertifizierung nach der Basisversion des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards können sich Unternehmen jeglicher Art unterziehen. Die Basisversion ist insbesondere geeignet für

  • Unternehmen mit nur einem physischen Standort, an dem sie zertifizierte Produkte handhaben oder handeln, oder
  • Unternehmen mit mehreren physischen Standorten, an denen sie zertifizierte Produkte handhaben oder handeln.

Die Basisversion ist also sowohl anwendbar für Einzelunternehmen als auch für Unternehmen mit mehreren Standorten, die sich entscheiden, jeden Standort einzeln auditieren zu lassen. In diesem Fall wird ein einziges Zertifikat für alle Standorte ausgestellt, ein sogenanntes „Zertifikat für mehrere Standorte“. Eine Zertifizierung nach der Basisversion ist zum Beispiel geeignet für verarbeitende Betriebe oder Handelsunternehmen mit nur einem Standort, oder Verarbeitungsunternehmen mit mehreren Betriebsstandorten.

Leitfaden für eine Zertifizierung nach dem MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard v5.0 (Basisversion)
Language: German
Version: 5,00
Date of Issue: 28 März 2019
Date effective: 28 September 2019
MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard v5.0 (Basisversion)
Description: Die Basisversion gilt für Unternehmen, die zertifizierte Produkte an einem oder an mehreren Standorten handhaben bzw. handeln (z.B. verarbeitende Unternehmen). Dieser Standard gilt ab dem 28. September 2019.

Language: German
Version: 5,00
Date of Issue: 28 März 2019
Date effective: 28 September 2019

Zertifizierung für Unternehmen im Endverbrauchergeschäft

Die Version des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards für Unternehmen im Endverbrauchergeschäft gilt für Organisationen, die Fisch und Meeresfrüchte unmittelbar an Endverbraucher verkaufen oder servieren (z. B. Einzelhandel oder Gastronomie). Bei Unternehmen im Endverbrauchergeschäft kann es sich um Unternehmen mit einem oder mehreren Standorten handeln. Dabei wird für alle Standorte des Unternehmens, die zertifizierte Produkte handhaben und Teil eines gemeinsamen Managementsystems sind, eine Zertifizierungsnummer ausgestellt. Ähnlich wie bei dem MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard für Gruppen auditiert der Zertifizierer lediglich eine Stichprobe von Standorten des Unternehmens. Unternehmen im Endverbrauchergeschäft sind z. B. Restaurantketten, Fischfachhändler, Einzelhändler mit Fischtheken oder Catering-Unternehmen.

Voraussetzungen für eine Zertifizierung

  • Das Unternehmen verkauft bzw. serviert zertifizierte Produkte ausschließlich oder vorwiegend an Endverbraucher.
  • Unternehmen, die die Verarbeitung oder Umverpackung von zertifiziertem Fisch und Meeresfrüchten ausführen, handeln ausschließlichen im Auftrag des Unternehmens.
  • Wenn das Unternehmen Lohnverarbeitungs- oder Umverpackungsunternehmen beauftragt, verfügen diese Unternehmen über ihre eigene MSC-Zertifizierung.
  • Unternehmen mit mehr als einem Standort sind für eine Zertifizierung als Unternehmen im Endverbrauchergeschäft berechtigt, wenn alle der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden: 
    • Alle Standorte befinden sich unter der Kontrolle eines gemeinsamen Managementsystems, das von einer zentralen Abteilung der Unternehmen geführt wird
    • die Standorte müssen Franchisenehmer sein oder die Zentrale muss Eigentümerin der jeweiligen Standorte bzw. sie muss über das befristetes Recht für Kontrolle aller Standorte und Mitarbeiter verfügen.
    • die Einkäufe von zertifiziertem Fisch und Meeresfrüchten werden zentral kontrolliert, d. h. es wird gewährleistet, dass alle Standorte zertifizierten Fisch und Meeresfrüchte nur von zertifizierten Lieferanten bestellen können.

Was ist anders?

Die zusätzliche Version des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards wurde als Reaktion auf das Feedback verschiedener Stakeholder entwickelt. Er ist besser zugeschnitten auf die Gegebenheiten und betrieblichen Abläufe von Organisationen dieses Sektors - z. B. Restaurantketten, Catering-Unternehmen oder Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung. Aber auch Fischfachhändler und Einzelhändler mit Frischfischtheken können potentiell nach dieser Version des MSC-Standards zertifiziert werden.

Auch hier gelten die fünf Prinzipien der Basisversion des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard als Grundlange für die Zertifizierung. Besonders die folgenden Anforderungen unterscheiden sich von einer Zertifizierung nach der Basis- oder der Gruppenversion:

  • Für Verkäufe (Warenausgänge) an Endverbraucher müssen keine Mengenaufzeichnungen mehr geführt werden. Stattdessen kommen andere Kontrollmechanismen während des Audits zum Einsatz.
  • Anders als bei einer Gruppenzertifizierung sind keine internen Audits der einzelnen Standorte erforderlich.
Leitfaden für eine Zertifizierung nach dem MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard v2.0 (Endverbraucher-Version)
Language: German
Version: 2,00
Date of Issue: 28 März 2019
Date effective: 28 September 2019
MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard v2.0: Version für Unternehmen im Endverbrauchergeschäft
Description: Diese Version gilt für Unternehmen mit Abverkauf direkt an Endverbraucher (z. B. Restaurantketten, Caterer, Fischfachhändler und LEH mit Frischfischtheken). Dieser Standard gilt ab dem 28. September 2019.

Language: German
Version: 2,00
Date of Issue: 28 März 2019
Date effective: 28 September 2019

Zertifizierung für Unternehmen mit vielen Standorten / Gruppen

Die Version für Gruppen des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards gilt für Unternehmen, die an vielen Standorten zertifizierte Produkte handhaben, oder für Unternehmen, die sich für eine Zertifizierung als Gruppe zusammenschließen wollen. Bei einer Gruppenzertifizierung wird nicht jeder Standort einzeln vom Zertifizierer auditiert. Daher ist für manche Unternehmen eine Gruppenzertifizierung möglicherweise effizienter als ein „Zertifikat für mehrere Standorte“.  Für die gesamte Gruppe werden ein Zertifikat und eine Zertifikatsnummer ausgestellt. Eine Gruppenzertifizierung ist z.B. geeignet für Großhändler mit vielen Lagerstandorten oder für Restaurantketten, die sich gegen eine Zertifizierung nach dem MSC-Standard für Unternehmen im Endverbrauchergeschäft entscheiden.

Voraussetzungen für Gruppenzertifizierungen

Für eine Zertifizierung nach der Version für Gruppen des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standards müssen u.a. die nachfolgenden Kriterien erfüllt sein:

  • Die geplante Leitung der Gruppe ist eine juristische Person, mit der vertragliche Vereinbarungen geschlossen werden können.
  • Die Mitglieder der Gruppe befinden sind im hundertprozentigen Eigentum der Gruppe, sind Franchise-Nehmer der Gruppe, oder schließen mit der Gruppe vertragliche Vereinbarungen zur Einhaltung der MSC-Anforderungen.
  • Alle Gruppenmitglieder führen im Wesentlichen ähnliche Tätigkeiten aus.
  • Die gesamte Gruppe muss in derselben geographischen Region ansässig sein.
  • Bei allen Gruppenmitgliedern kommt die gleiche Schriftsprache zum Einsatz und wird von allen Gruppenmitgliedsleitern verstanden.

Was ist anders?

Zusätzlich zu den fünf Prinzipien der Basisversion des MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard müssen Gruppen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Interne Audits für alle Standorte vor der Zertifizierung.
  • Interne Überprüfung neuer Standorte, ob diese die MSC-Anforderungen erfüllen können, bevor sie diese zum Gruppenzertifikat hinzugefügt werden können.
  • Abgleich des Warenein-  und -ausgangs (Massenbilanz): Gruppen müssen mindestens einmal pro Jahr für alle Standorte einen Abgleich von Warenein- und -ausgängen vornehmen. Dieser kann an jedem Standort einzeln oder zentral für die gesamte Gruppe durchgeführt werden. Für zertifizierte Produkte, die unmittelbar an den Endverbraucher serviert oder verkauft werden, müssen keine Mengenaufzeichnungen geführt werden.

Welche Vorteile hat die Gruppenzertifizierung?

  • Durch die Ernennung einer zentralen Gruppenleitung übernimmt eine zentrale interne Stelle die Koordination und Kontrolle der MSC-Anforderungen. Sie muss dafür sorgen, dass alle Gruppenmitglieder die MSC-Anforderungen erfüllen.
  • Da die Gruppe nach einheitlichen Vorgaben arbeitet, muss der Zertifizierer nicht jeden einzelnen Standort kontrollieren. Im Rahmen der Audits wird lediglich eine Stichprobe von Standorten besucht.
  • Dadurch werden Zeit und Kosten gespart, da Anzahl und Umfang der Audits deutlich reduziert werden.
  • Zudem werden Zusammenarbeit und Austausch unter den Gruppenmitgliedern gefördert.

Modell externer Gruppenmanager

Gruppen einzelner kleinerer Unternehmen wie Restaurants oder Fischfachhändler können sich entscheiden, sich zu einer Gruppe zusammenzuschließen, um von den Vorteilen einer Gruppenzertifizierung zu profitieren. Dabei wird die Funktion der Gruppenleitung von einem externen Dienstleister übernommen. Im deutschsprachigen Raum bietet die folgende Firma diesen Service an:

MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard, v2.0: Version für Gruppen
Description: Diese Version gilt für Unternehmen mit vielen Standorten oder Unternehmen, die sich für eine Zertifizierung zusammenschließen. Dieser Standard gilt ab dem 28. September 2019.

Language: German
Version: 2,00
Date of Issue: 28 März 2019
Date effective: 28 September 2019

Kosten einer Zertifizierung

Die Audits für eine MSC-Zertifizierung werden nicht vom MSC sondern von zugelassenen, unabhängigen Zertifizierungsstellen durchgeführt. Daher verdient der MSC kein Geld an ihrer Zertifizierung, kann somit allerdings auch keine Aussagen über die genaue Höhe der Auditkosten für Ihr Unternehmen machen.  

Wir empfehlen, Angebote von verschiedenen Zertifizierungsstellen einzuholen. Die Kosten werden vorrangig vom Zeitaufwand des Audits und den Reisekosten des Auditors abhängen. Dabei spielen folgende Faktoren eine Rolle:

  • Größe und Komplexität des Unternehmens,
  • Anzahl der Standorte,
  • Anzahl der gehandhabten Produkte/Fischarten,
  • Anzahl der Fischlieferanten,
  • Gruppen- oder Einzelzertifizierung,
  • MSC und/oder ASC,
  • Anreisewege und weitere Auslagen.

Je genauer Sie Ihre Unternehmen beschreiben, desto realistischer ist die Kostenschätzung seitens des Auditors. MSC-Audits können auch oft mit den Audits zu anderen Standards kombiniert werden (z.B. Bio oder ISO). Auch das kann Geld und Zeit sparen.

Zertifizierungsstellen finden

MSC-Zertifizierungsstellen im deutschsprachigen Raum
Language: German
Date of Issue: 01 Februar 2019

Kontakt


Stefanie Kirse

Stefanie Kirse

Program Director Deutschland, Österreich, Schweiz

+49 (0)30 609 8552 30

Email

Emefa Attigah

Senior Commercial Manager

+ 49 (0)30 609 8552-50

+49 (0)177 1950 501

Email
Stefanie Siebels MSC Berlin

Stefanie Siebels

Commercial Manager

+49 (0)30 609 8552 20

Email

Wichtige Informationen für Sie

Large stack of files, red background

Dokumente zum MSC-Rückverfolgbarkeits-Standard

Hier finden Sie die MSC-Zertifizierungsanforderungen, welche Anforderungen, Richtlinien und Methoden definieren, um die Konsistenz und Konformität der Bewertungen zu gewährleisten.

Dokumente ansehen
MSC labelled products in store and in leaflet

Marketing- unterstützung

Zertifizierten Handelspartnern können wir mit Marketingexpertise zur Seite stehen. Erfahren Sie, wie Sie gemeinsam mit dem MSC Ihren Produkten aus nachhaltiger Fischerei mehr Wert verleihen können.

Mehr erfahren
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}