Wofür steht das MSC-Siegel?

Fischprodukte mit MSC-Siegel kommen aus nachhaltiger, umweltschonender Fischerei. Das blaue MSC-Siegel ist das weltweit strengste Umweltsiegel für Wildfisch.



MSC Logo - was macht der MSC

Was ist der MSC und was bedeutet das blaue MSC Logo auf einem Produkt?

MSC steht für Marine Stewardship Council. Der MSC ist eine gemeinnützige, internationale Organisation zum Schutz der Meere und Fischbestände. Er wurde 1997 als NGO gegründet, um die globale Fischerei durch ein Zertifizierungsprogramm und strenge Umweltkriterien in nachhaltige Bahnen zu lenken.

Fische oder Fischprodukte, die das blaue MSC Logo tragen, kommen aus einer kontrolliert nachhaltigen, zertifizierten Fischerei. Sie wurden umweltfreundlich gefangen und stammen aus einem nicht überfischten Bestand.


Unser Ziel und unsere Vision

Ziel des MSC ist es, die Überfischung zu stoppen und die negativen Auswirkungen der Fischerei auf das Ökosystem Meer zu minimieren. Zum Schutz der Meere UND zum Wohl der Menschen.

Unsere Vision sind gesunde Ozeane und Fisch als Nahrungsquelle auch für zukünftige Generationen. Dafür brauchen wir eine nachhaltige, umweltverträgliche Fischerei.

Der MSC unterstützt dabei die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

 

MSC-Kriterien für nachhaltige Fischerei

Keine Überfischung - Wenig Beifang - Mehr Meeresschutz

  • MSC-zertifizierte Fischereien befischen nur Bestände, die nicht überfischt sind.
  • Sie minimieren unerwünschten Beifang und sorgen dafür, dass der Meeresboden nicht zerstört wird.
  • Und sie stützen sich auf ein vorausschauendes Fischereimanagement: Das erlaubt es ihnen zum Beispiel, angemessen auf Bestandsgrößenschwankungen zu reagieren und immer nur so viel Fisch zu fangen, wie auch wieder nachwachsen kann.  


Mehr über unsere Kriterien für nachhaltige Fischerei und den MSC Umweltstandard erfährst du hier.

 

Hinter jeder Zertifizierung steht ein strenger Bewertungsprozess

Bevor eine Fischerei das MSC-Siegel erhält, wird sie im Durchschnitt 18 Monate lang von unabhängigen Fischereigutachtern geprüft. Umweltorganisationen, Fischereibehörden und andere Expertinnen sind bei dieser Überprüfung mit "an Bord". Nur wenn eine Fischerei alle Nachhaltigkeitskriterien des MSC Umweltstandards erfüllt, kann sie zertifiziert werden.

Damit zertifizierte Fischereien nachhaltig bleiben und sich - wo immer möglich - weiter verbessern, kontrollieren unabhängige Gutachter sie auch nach der Zertifizierung mindestens einmal im Jahr.

 

Wenn du genau wissen willst, wie die Bewertung und Zertifizierung einer Fischerei abläuft, lies hier.

 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Rückverfolgbarkeit von MSC-Fisch

Jedes Unternehmen, das MSC-zertifizierten Fisch verarbeitet oder verkauft, muss ebenfalls regelmäßig geprüft werden. So wird sichergestellt, dass MSC-Fisch Fisch lückenlos von der Fischtheke oder dem Supermarktregal bis zu einer MSC-zertifizierten Fischerei rückverfolgbar ist. Damit du weißt: Wo MSC Wildlachs draufsteht, ist auch MSC Wildlachs drin.

 

Das MSC-Siegel erklärt in 90 Sekunden:
Watch video

Das MSC-Programm in 90 Sekunden

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Fischereigeschichten

spotlight-miesmuscheln

Friede den Miesmuscheln

Der „Muschelfriede“ soll Interessenkonflikte um die Nordsee-Miesmuschelfischerei schlichten - eine neue Chance für Fischer wie die Gebrüder Leuschel.

Jetzt lesen
spotlight-hummer

Auf die Größe achten

Der Hummerfischerei im Ärmelkanal kommen nur große Hummer in die Körbe, alle anderen sollen sich erst einmal fortpflanzen. So werden die Bestände für die Zukunft gesichert.

Jetzt lesen
spotlight-fischereigeschichten

Ein Isländer bei Olympia

Ein isländischer Familienbetrieb beliefert die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro mit nachhaltig gefangenem Kabeljau.

Jetzt lesen
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}