msc_ecolabel

Asiatische Thunfischsteaks mit Reisbandnudeln und Brokkoli

Vorbereitung 25 mins
Garzeit 10 mins
Portionen 2

Rezept von

johnnys.fitfood Jonas aka „johnnys.fitfood“ ist leidenschaftlicher Fitnesskoch aus dem schönen Ravensburg.

Yellowfin tuna
100 g Reisbandnudeln
300 g grüner Spargel
300 g Brokkoliröschen
1 Karotte
Stück Ingwer (3 cm)
2 Frühlingszwiebeln
100 g Mungbohnen Sprossen
150 g Mango
5 g Kokosöl
1 Limette
2 EL Erdnussöl
4 EL Soja Sauce hell
1 EL Honig
1 EL Thaifood Sauce
Bunter Pfeffer
Currypulver
300 g MSC-zertifizierterThunfisch
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
Je 10 g schwarzer und weißer Sesam
5 g Kokosöl

Thunfischsteaks_2
Alle Rezeptfotos © johnnys.fitfood

  1. Die Reisnudeln in warmes Wasser einlegen, bis sie weich sind.
  2. Spargel von seinen holzigen Enden befreien und grob zerteilen. Brokkoliröschen zurecht schneiden. Ingwer, Karotte und Mango schälen. Karotte in feine Streifen schneiden, Mango würfeln. Außerdem die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Limette auspressen.
  3. In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosöl erhitzen, Spargel + Brokkoli darin kurz scharf anbraten, damit sie noch knackig bleiben.
  4. Fürs Dressing Erdnussöl, Limettensaft, Soja-und Thaifood Sauce + Honig vermischen und mit Pfeffer und Curry abschmecken, sowie den Ingwer dazu rein pressen.
  5. Reisnudeln abgießen und abtropfen lassen.
  6. Erdnussöl, Honig und Paprikapulver in einem Teller vermischen. Zweierlei Sesam in einem anderen Teller vermischen.
  7. Thunfisch mit Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, dann zuerst durch das Öl-Honig-Gemisch ziehen & anschließend im Sesam wenden und andrücken.
  8. In einer beschichten Pfanne das Kokosöl erhitzen & den Thunfisch darin von beiden Seiten kurz scharf anbraten.
  9. Nudeln mit den restlichen Salatzutaten und der Sauce vermischen und mit dem Fisch servieren.

    TIPP: Am Tisch mit etwas frischem Limettensaft und gehackter (glatter) Petersilie verfeinern.

Zutaten

Zubereitung

100 g Reisbandnudeln
300 g grüner Spargel
300 g Brokkoliröschen
1 Karotte
Stück Ingwer (3 cm)
2 Frühlingszwiebeln
100 g Mungbohnen Sprossen
150 g Mango
5 g Kokosöl
1 Limette
2 EL Erdnussöl
4 EL Soja Sauce hell
1 EL Honig
1 EL Thaifood Sauce
Bunter Pfeffer
Currypulver
300 g MSC-zertifizierterThunfisch
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
Je 10 g schwarzer und weißer Sesam
5 g Kokosöl

Thunfischsteaks_2
Alle Rezeptfotos © johnnys.fitfood

  1. Die Reisnudeln in warmes Wasser einlegen, bis sie weich sind.
  2. Spargel von seinen holzigen Enden befreien und grob zerteilen. Brokkoliröschen zurecht schneiden. Ingwer, Karotte und Mango schälen. Karotte in feine Streifen schneiden, Mango würfeln. Außerdem die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Limette auspressen.
  3. In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosöl erhitzen, Spargel + Brokkoli darin kurz scharf anbraten, damit sie noch knackig bleiben.
  4. Fürs Dressing Erdnussöl, Limettensaft, Soja-und Thaifood Sauce + Honig vermischen und mit Pfeffer und Curry abschmecken, sowie den Ingwer dazu rein pressen.
  5. Reisnudeln abgießen und abtropfen lassen.
  6. Erdnussöl, Honig und Paprikapulver in einem Teller vermischen. Zweierlei Sesam in einem anderen Teller vermischen.
  7. Thunfisch mit Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, dann zuerst durch das Öl-Honig-Gemisch ziehen & anschließend im Sesam wenden und andrücken.
  8. In einer beschichten Pfanne das Kokosöl erhitzen & den Thunfisch darin von beiden Seiten kurz scharf anbraten.
  9. Nudeln mit den restlichen Salatzutaten und der Sauce vermischen und mit dem Fisch servieren.

    TIPP: Am Tisch mit etwas frischem Limettensaft und gehackter (glatter) Petersilie verfeinern.
  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}