MSC antwortet auf Blooms neuesten Report

 

 

Der Marine Stewardship Council möchte Blooms Veröffentlichung („Der Schwindel mit dem MSC-Siegel – Die Wahrheit über das größte Fischerei-Siegel aufgedeckt“) zu der Studie „Small is beautiful, but large is certified“, die auf Plos One veröffentlicht wurde, näher erläutern.

Die von der französischen Kampagnenorganisation Bloom bemühte Studie basiert auf einer Sammlung von Fotografien und Kommunikationsmaterialien – was kein relevanter oder glaubwürdiger Indikator für die Bewertung eines wissenschaftsbasierten Zertifizierungsprogramms ist. Die Studie basiert auf 399 Fotos aus 8 Jahren, inklusive derer von lediglich einem der 18 Facebook-Konten des MSC.

Der Hauptvorwurf, dass der Marine Stewardship Council (MSC) eine bestimmte Bildsprache oder Bildauswahl benutzt hätte, um ein geschöntes Bild seiner Arbeit zu zeichnen, ist haltlos. Wir bedauern die von Bloom angewandte Methodik und Sprachwahl, auch weil es heute mehr denn je darauf ankommt, der Sache der Umwelt wirksam und solidarisch zu dienen.

Der MSC achtet nicht auf die Größe einer Fischerei, sondern auf deren Nachhaltigkeit

Die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie machen deutlich, wie wichtig es ist, die Bedürfnisse von FischerInnen, Unternehmen und BürgerInnen innerhalb der Grenzen dessen, was unser Planet leisten kann, in Einklang zu bringen. Der MSC hat in den vergangenen 20 Jahren mit der gesamten Fischereiindustrie, Wissenschaftlern, Regierungen und NGOs zusammengearbeitet, um dieses Gleichgewicht herzustellen. Unser oberstes Ziel ist es, dass die gesamte Fischerei in aller Welt nachhaltig wird. Aus diesem Grund arbeiten wir mit Fischereien aller Größenordnungen zusammen - von der kleinsten bis zur größten - und fördern deren Nachhaltigkeit. Dies ist von entscheidender Bedeutung, wenn wir der globalen Herausforderung der Überfischung begegnen wollen. 

Der Prozentsatz der kleinen Fischereien, die eine MSC-Zertifizierung erhalten haben, liegt derzeit bei etwa 16%. Dies spiegelt jedoch beileibe nicht die gesamte Breite der Arbeit des MSC zur Unterstützung dieser Fischereien. Angesichts ihrer sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Bedeutung stellen wir der Kleinfischerei Finanzmittel, Ausbildung und Instrumente zur Verfügung, um sie auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Es kann für die meisten von ihnen viele Jahre dauern bis sie eine Zertifizierung erhalten. 

Bloom impliziert, dass die „industrielle Fischerei“ immer destruktiv sei. Dies vermittelt jedoch ein allzu vereinfachtes Bild. Die Nachhaltigkeit einer Fischerei wird nicht allein durch ihre Größe oder ihre Fanggeräte bestimmt. Alle Fanggeräte können negative Auswirkungen auf die biologische Vielfalt in den Meeren haben, wenn sie schlecht eingesetzt werden. Wichtig ist, dass sie – unabhängig von der Art der Fanggeräte und der Größe des Bootes – so eingesetzt und gemanagt werden, dass sie die Gesundheit der Fischbestände und alle damit verbundenen marinen Arten und Lebensräume erhalten. Dies sind zentrale Kriterien unseres Umweltstandards, den jede Fischerei erfüllen muss, um MSC-zertifiziert zu werden.

Der MSC erfüllt höchste Anforderungen an Glaubwürdigkeit, Transparenz und Best Practice

Der MSC erfüllt die höchsten Anforderungen an Glaubwürdigkeit, Transparenz und Best Practice bei der Erstellung und Implementierung seiner Standards. Er erfüllt dabei sowohl die Leitlinien der Welternährungsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen als auch die Richtlinien für die Erstellung von Standards der International Social and Environmental Accreditation and Labelling Alliance (ISEAL).

Im Jahr 2019 fand eine Untersuchung der britischen Regierung zum Thema „Sustainable Seas“ (Nachhaltige Meere) heraus, dass der MSC die "strengste Zertifizierung im Bereich Fisch und Meeresfrüchte" ist. Eine Studie im Auftrag des niederländischen Ministeriums für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität stufte den MSC außerdem unter die Top 10 der besten Nachhaltigkeitssiegel für Lebensmittel in den Niederlanden ein.

Diese Untersuchungen nehmen eine weitaus umfassendere Analyse der Arbeit des MSC vor, als der jüngst von Bloom vorgelegte Bericht.

 

 

  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}