msc_ecolabel

Gegrillte Thunfischspieße mit Salsa Verde

Vorbereitung 30 mins
Garzeit 10 mins
Portionen 2
spotlight-bart

Rezept von

Bart van Olphen Bart van Olphen ist ein niederländischer Koch und Gründer von Fish Tales.

Yellowfin tuna

Für die Thunfischspieße

350 g MSC-zertifiziertes Thunfischfilet, in 3-4 cm große Würfel geschnitten
300 g Tomaten, in großen Stücken
½ rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
eine Handvoll Kresse
2 EL Sherry-Essig
Salz und Pfeffer
Frittieröl

Für die Salsa Verde

2 TL Dijon-Senf
1 EL Kapern
1 Knoblauchzehe
1 EL Rotweinessig
Saft von ½ Zitrone
Blätter von 4 Stängeln Minze
Blätter von 4 Stängeln Basilikum
Blätter von 6 Stängeln Petersilie
Olivenöl, nativ extra

Extra: Spieße

  1. Wenn Sie Holzspieße verwenden, legen Sie diese zuerst in einen Behälter mit kaltem Wasser, damit sie beim Grillen nicht verbrennen.
  2. Den Senf mit den Kapern, Knoblauch, Rotweinessig, Zitronensaft, Minze, Basilikum, Petersilie und 100 ml Olivenöl in einem Mixer oder einer Küchenmaschine mixen. Alternativ die festen Zutaten sehr fein hacken und in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Wenn die Salsa Verde zu dick ist, fügen Sie zusätzlich etwas Öl und Essig hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salsa beiseitestellen.
  3. Die Tomaten mit der roten Zwiebel und der Kresse vermengen. Mit einem Schuss Olivenöl, Sherry-Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Thunfischstücke auf die Spieße stecken und mit etwas Öl von allen Seiten bestreichen. Mit Salz bestreuen.
  4. Eine Grillpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Spieße mit Thunfisch auf beiden Seiten 1-2 Minuten grillen, bis sie eine schöne Farbe haben. Die Spieße können alternativ auch auf dem Grill zubereitet werden. Hier sollten sie am besten an der Seite liegen und nicht zu lange garen, damit sie nicht trocken werden.
  5. Die Thunfischspieße mit der Salsa Verde und dem Tomatensalat servieren. 
Guten Appetit!

Gegrillte Thunfisch-spieße: Tipps und Infos

Thunfisch-Steak eignet sich gut für den Grill, da das Fleisch fest und oft auch dick geschnitten ist.Der robuste, nicht zu fischige Eigengeschmack des Thunfischs passt sehr gut zu Grillaromen.

Auf die gegrillten Thunfischspieße sollten die Grillmeister unbedingt ein waches Auge haben! Thunfisch ist schnell gegart, vor allem wenn er in Würfel geschnitten wird. Außerdem schmeckt er Kennern am Besten, wenn er innen noch leicht glasig bis roh ist. So sind die saftigen Würfel vom gegrillten Thunfischspieß ein wahrer Genuss.

Salsa Verde ist eine sehr vielseitige Sauce. Klassisch wird sie meist nur mit Petersilie zubereitet. Viele Rezepte verlangen aber auch nach Koriander oder anderen Kräutern. Die Kräutermischung lässt sich leicht nach persönlichem Geschmack und vorhandenen Zutaten veriieren.

Salsa Verde hat Ähnlichkeit mit der Frankfurter Grünen Sauce, für die man im Supermarkt fertig gebundene Kräuterbouquets finden kann. Auch diese Sauce macht sich zu den gegrillten Thunfischspießen hervorragend.  

Thunfischspieße auf dunklem Hintergrund
Rezept von Bart van Olphen, Foto (c) David Loftus 

 

Weitere Thunfischrezepte

Weitere Informationen zu Thunfisch

 

Zutaten

Zubereitung

Für die Thunfischspieße

350 g MSC-zertifiziertes Thunfischfilet, in 3-4 cm große Würfel geschnitten
300 g Tomaten, in großen Stücken
½ rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
eine Handvoll Kresse
2 EL Sherry-Essig
Salz und Pfeffer
Frittieröl

Für die Salsa Verde

2 TL Dijon-Senf
1 EL Kapern
1 Knoblauchzehe
1 EL Rotweinessig
Saft von ½ Zitrone
Blätter von 4 Stängeln Minze
Blätter von 4 Stängeln Basilikum
Blätter von 6 Stängeln Petersilie
Olivenöl, nativ extra

Extra: Spieße

  1. Wenn Sie Holzspieße verwenden, legen Sie diese zuerst in einen Behälter mit kaltem Wasser, damit sie beim Grillen nicht verbrennen.
  2. Den Senf mit den Kapern, Knoblauch, Rotweinessig, Zitronensaft, Minze, Basilikum, Petersilie und 100 ml Olivenöl in einem Mixer oder einer Küchenmaschine mixen. Alternativ die festen Zutaten sehr fein hacken und in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Wenn die Salsa Verde zu dick ist, fügen Sie zusätzlich etwas Öl und Essig hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salsa beiseitestellen.
  3. Die Tomaten mit der roten Zwiebel und der Kresse vermengen. Mit einem Schuss Olivenöl, Sherry-Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Thunfischstücke auf die Spieße stecken und mit etwas Öl von allen Seiten bestreichen. Mit Salz bestreuen.
  4. Eine Grillpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Spieße mit Thunfisch auf beiden Seiten 1-2 Minuten grillen, bis sie eine schöne Farbe haben. Die Spieße können alternativ auch auf dem Grill zubereitet werden. Hier sollten sie am besten an der Seite liegen und nicht zu lange garen, damit sie nicht trocken werden.
  5. Die Thunfischspieße mit der Salsa Verde und dem Tomatensalat servieren. 
Guten Appetit!

Gegrillte Thunfisch-spieße: Tipps und Infos

Thunfisch-Steak eignet sich gut für den Grill, da das Fleisch fest und oft auch dick geschnitten ist.Der robuste, nicht zu fischige Eigengeschmack des Thunfischs passt sehr gut zu Grillaromen.

Auf die gegrillten Thunfischspieße sollten die Grillmeister unbedingt ein waches Auge haben! Thunfisch ist schnell gegart, vor allem wenn er in Würfel geschnitten wird. Außerdem schmeckt er Kennern am Besten, wenn er innen noch leicht glasig bis roh ist. So sind die saftigen Würfel vom gegrillten Thunfischspieß ein wahrer Genuss.

Salsa Verde ist eine sehr vielseitige Sauce. Klassisch wird sie meist nur mit Petersilie zubereitet. Viele Rezepte verlangen aber auch nach Koriander oder anderen Kräutern. Die Kräutermischung lässt sich leicht nach persönlichem Geschmack und vorhandenen Zutaten veriieren.

Salsa Verde hat Ähnlichkeit mit der Frankfurter Grünen Sauce, für die man im Supermarkt fertig gebundene Kräuterbouquets finden kann. Auch diese Sauce macht sich zu den gegrillten Thunfischspießen hervorragend.  

Thunfischspieße auf dunklem Hintergrund
Rezept von Bart van Olphen, Foto (c) David Loftus 

 

Weitere Thunfischrezepte

Weitere Informationen zu Thunfisch

 

  • '{{item.Image.Title}}', {{item.Image.Artist}}, {{item.Image.Description}}